IFD Duisburg - Integrationsfachdienst


Der Integrationsfachdienst (IFD) berät und unterstützt sowohl arbeitsuchende als auch beschäftigte behinderte und schwerbehinderte Menschen und deren Arbeitgeber sowie von Behinderung bedrohte Menschen.

Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die Beratung und Unter- stützung beim Übergang von der Schule in die Ausbil- dung bzw. in den Beruf und der Übergang von der Arbeit in der Werkstatt für behinderte Menschen in eine Arbeit auf dem ersten Arbeitsmarkt.

Jeder Betroffene wird vom IFD kostenlos, neutral und unparteiisch beraten; Termine nach Vereinbarung.

 

 

Link zur Internetseite des IFD

 

Kontakt
IFD Duisburg
Duissernplatz 15
47051 Duisburg
0203 317898-11
info@ifd-duisburg.de




Gemeinsam mit den Ratsuchenden entwickelt der IFD Perspektiven für die individuelle Situation und erarbeitet Lösungswege. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Integrationsfachdienstes unterliegen der Schweigepflicht (Sozialdatenschutz).

Der IFD Duisburg ist in einem Trägerverbund folgender Partner organisiert:
  • PHG Duisburg (Hauptträger)
  • Essener Palette e.V.
  • Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein e.V.
Nähere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des IFD Duisburg

Diese individuelle Beratung des IFD ist ein Angebot des Integrationsamtes des Landschafts- verbands Rheinland. Weitere Auftraggeber sind die Rehabilitationsträger (Agentur für Arbeit, Rentenversicherung, Berufsgenossenschaft, Jobcenter Duisburg). Das Angebot ist kostenlos.