Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit einer geistigen Behinderung

Wohnen ist ein elementarer Lebensbereich. In diesem Bereich entfaltet sich die Selbstständigkeit eines Menschen. Die meisten Menschen mit einer geistigen Behinderung wohnen auch noch mit 30 oder 40 Jahren zu Hause bei ihren Eltern.

Aber was geschieht, wenn die Eltern alt werden und nicht mehr so viel Kraft haben und wenn die Geschwister ihren eigenen Weg gehen?
  Kontakt:

PHG Duisburg
Gehrstraße 54
47167 Duisburg
0203 34876-0

Betreutes Wohnen ist eine gute Chance
Es ist keine Schande und es ist auch nicht verantwortungslos, wenn Kinder ausziehen.
Auch Menschen mit einer geistigen Behinderung sind in der Lage, in einer eigenen Wohnung zu leben, aber sie brauchen dabei Hilfe und Unterstützung.

Beim Betreuten Wohnen bekommen Menschen die Hilfe und Unterstützung, die sie brauchen. Gemeinsam mit den betroffenen Menschen (unterstützt durch die Eltern oder andere Familienangehörige) wird ein Hilfeplan erstellt. Darin wird festgehalten, wie viel und welche Hilfe gebraucht wird, um in der eigenen Wohnung leben zu können.

Wohnen und noch viel mehr
Die eigene Wohnung ist aber nicht alles. Jeder Mensch braucht auch Arbeit und Freizeit. Wir helfen dabei, einen Arbeitsplatz zu finden und die Freizeit sinnvoll zu gestalten.

Wir unterstützen und beraten die betroffenen Menschen bei auftauchenden Problemen. Wir begleiten zum Arzt oder zum Sozialamt, wir unterstützen beim Aufräumen und Kochen.